Malacanang Palace

Die offizielle Residenz des Präsidenten der Philippinen. Ein politischer Treffpunkt und ein historisches Museum. Am letzten Tag meines Aufenthaltes ging es zum Präsidentenpalast. 
Nachdem man jegliche Fragebögen und Sicherheitskontrollen überstanden hat, standen einem die Tore zur Welt des Präsidenten offen. Mit einer kleinen Gruppe ging es dann durch das Museum. Philippinische Präsidenten, Kleidung, Arbeitszimmer, Medaillen, Spielzeug und sogar das goldene Besteck waren Teil der Besichtigungstour. Es war wirklich interessant. Die einzelnen Räume des Museums sind teilweise noch genauso eingerichtet, wie sie von den damaligen Präsidenten genutzt worden sind.

Den Präsidenten selbst habe ich leider nicht getroffen, dafür aber einen seiner Angestellten, der für die Beantwortung der Briefe und Anrufe verantwortlich ist. Gleichzeitig ist er aber auch Ansprechpartner für das Scholarship-Programm auf Bohol. Sir James, der eine kleine Urlaubswohnung in Stuttgart hat, spricht zudem noch ein bisschen Deutsch. Es war wirklich aufregend, aber auch lustig und interessant. Ein fantastischer letzter Vormittag auf den Philippinen.

Weitere Bilder befinden sich in der Fotogalerie 🙂